СДАМ ГИА: РЕШУ ЕГЭ
Образовательный портал для подготовки к экзаменам
Немецкий язык
≡ немецкий язык
сайты - меню - вход - новости


Задания
Версия для печати и копирования в MS Word
Задание 1 № 1591

Вы услышите 6 высказываний. Установите соответствие между высказываниями каждого говорящего A–F и утверждениями, данными в списке 1–7. Используйте каждое утверждение, обозначенное соответствующей цифрой, только один раз. В задании есть одно лишнее утверждение. Вы услышите запись дважды. Занесите свои ответы в таблицу.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

1. Ich habe beschlossen, Psychologie zu studieren.

2. Man kann uns auch im Internet schreiben.

3. Über Hochschulprobleme spreche ich mit Anrufern selten.

4. Vor dem ersten Gespräch muss man bei uns einige Fragen beantworten.

5. Ich zeige den Studienanfängern auch mal die Uni.

6. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass das Studium eine komplizierte Lebensphase ist.

7. Ich arbeite seit einem Monat bei einer anderen Beratung.

 

ГоворящийABCDEF
Утверждение

Пояснение.

Расшифровка записи
Sprecher A
Ich studiere Erziehungswissenschaft an der Uni Hildesheim und arbeite seit
anderthalb Jahren bei einem Studentenwerk. Ich habe viele Aufgaben. Wenn z.B.
Erstsemester kommen, da soll ich ihnen oft helfen, mit dem Stundenplan
zurechtzukommen. Dazu kann ich für sie eine kurze Füchrung durch den Campus
machen. Ich soll auch mal nach einer Unterkunft für Studenten suchen oder auch
raten, an wen sie sich wenden können, wennʼs Probleme mit dem Studium gibt.
Sprecherin B
Unser Büro hat feste Sprechzeiten, wir haben fast jeden Tag von 10 bis 17 auf. Wir
sind aber auch per Telefon, Mail oder Facebook zu erreichen. Gerade
Fachwechsel, Prüfungsangst oder Unzufriedenheit mit dem Studium sind immer
wieder Thema, genau wie private Probleme oder Trauerfälle in der Familie. Ich
glaube, die meisten schätzen, dass sie sich bei uns einfach mal aussprechen
können, ganz ungezwungen. Unsere Beratung ist selbstverständlich kostenlos.
Sprecher C
Ich studiere Psychologie an der Uni Hamburg und helfe ganz kostenlos beim
Nottelefon mit. Einmal pro Woche spreche ich mit Anrufern darüber, was ihnen
Sorgen bereitet. Viele von ihnen haben solche Probleme wie Depressionen oder
Einsamkeit. Hochschulprobleme wie Prüfungsangst oder Unzufriedenheit mit dem
Studium sind nur selten ein Thema. Leider glauben viele, dass ihre Probleme zu
unwichtig für ein Gespräch mit einem Psychologen sind.
Sprecherin D
Ich helfe seit sechs Monaten bei der Evangelischen Studierendengemeinde am
Telefon. Bei uns hat man die Chance, offen über seine Sorgen zu reden, auch über
alltägliche Dinge und Gefühle. Anonym und ohne Anmeldung. Konkrete Tipps
geben wir dabei nicht. Ich habe schon viel darüber gelernt, wie man Gespräche in
Krisensitnationen führt. Meine Arbeit hat mich auch davon überzeugt, nach dem
Gymnasium ein Studium zur Psychologin zu machen. Ich meine, das passt gut zu
mir.
Sprecher E
Ich leite die Beratungsstelle des Studentenwerks in Dresden. Ich weiß, dass oft am
Anfang nicht das Studium einem Studierenden Sorgen bereiten kann. Man verlässt
oft seine Heimat und muss sich in einer neuen Stadt zurechtfinden. Mitten in dieser
schweren Zeit kommen Stundenpläne, die man oft schlecht versteht, und noch ein
anstrengender Nebenjob. Da würde ich jedem Studierende raten, in eine Beratung
zu kommen, wenn ihm diese Anfangsphase schwerfallen würde.
Sprecherin F
Ich bin bei einer Beratungsstelle schon seit 20 Jahren tätig. Man ist als Student
immer wieder mit vielen Problemen konfrontiert. Es geht oft um
Hochschulprobleme, aber auch um Probleme in der Partnerschaft oder der Familie.
Und da kommen viele zu uns. Vor dem ersten Gespräch füllen die Studierenden
einen Fragebogen mit 25 Punkten aus. Erst danach folgt ein 50-minütiges
Erstgespräch. Da versuchen wir dann schon mögliche Lösungen zu finden.

Sprecher A

Dazu kann ich für sie eine kurze Führung durch den Campus machen. — 5. Ich zeige den Studienanfängern auch mal die Uni.

Sprecherin B

Wir sind aber auch per Telefon, Mail oder Facebook zu erreichen. — 2. Man kann uns auch im Internet schreiben.

Sprecher C

Hochschulprobleme wie Prüfungsangst oder Unzufriedenheit mit dem

Studium sind nur selten ein Thema. — 3. Über Hochschulprobleme spreche ich mit Anrufern selten.

Sprecherin D

Meine Arbeit hat mich auch davon überzeugt, nach dem

Gymnasium ein Studium zur Psychologin zu machen. — 1. Ich habe beschlossen, Psychologie zu studieren.

Sprecher E

Ich weiß, dass oft am Anfang nicht das Studium einem Studierenden Sorgen bereiten kann... Da würde ich jedem Studierende raten, in eine Beratung zu kommen, wenn ihm diese Anfangsphase schwerfallen würde. — 6. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass das Studium eine komplizierte Lebensphase ist.

Sprecherin F

Vor dem ersten Gespräch füllen die Studierenden einen Fragebogen mit 25 Punkten aus. Erst danach folgt ein 50-minutiges Erstgespräch. — 4. Vor dem ersten Gespräch muss man bei uns einige Fragen beantworten.

 

7. Ich arbeite seit einem Monat bei einer anderen Beratung. — лишнее высказывание.

 

Ответ: 523164.

Источник: ЕГЭ — 2017. До­сроч­ная волна по немецкому языку