СДАМ ГИА: РЕШУ ЕГЭ
Образовательный портал для подготовки к экзаменам
Немецкий язык
≡ немецкий язык
сайты - меню - вход - новости


Задания
Версия для печати и копирования в MS Word
Задание 1 № 868

Вы услышите 6 высказываний. Установите соответствие между высказываниями каждого говорящего A–F и утверждениями, данными в списке 1–7. Используйте каждое утверждение, обозначенное соответствующей цифрой, только один раз. В задании есть одно лишнее утверждение. Вы услышите запись дважды. Занесите свои ответы в таблицу.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

1. Schade, dass meine Altersgenossen fast nicht ins Theater gehen.

2. Ich gehe ins Theater, wenn mich meine Freunde einladen.

3. Zurzeit kann ich leider nur ins Schultheater gehen.

4. Mir fehlen im heutigen Theater alte klassische Theaterstücke.

5. Ich bin kein Theaterfreund mehr.

6. Ich mag, wenn man klassische Theaterstücke auf moderne Art inszeniert.

7. Ich kann auch in eine andere Stadt fahren, um ein Theaterstück zu sehen.

 

ГоворящийABCDEF
Утверждение

Пояснение.

Расшифровка записи
Sprecher A.
Ich gehe eigentlich ganz gerne ins Theater. Leider kommt es nicht oft vor. Vielleicht zwei- oder dreimal im Jahr. Sehr beeindruckt war ich vor vier Jahren, als meine Familie und ich ins Freilufttheater nach Bamberg gefahren sind. Dort lief das jährliche Welttheaterfestival: Theater aus der ganzen Welt haben ihre besten Stücke aufgeführt. Seitdem habe ich eine feste Veranstaltung auf meinem alljährlichen Theaterprogramm: Meine Reise nach Bamberg plane ich schon lange im Voraus.

Sprecherin B.
Ich mag Theater wegen seiner Atmosphäre, so einer Spannung in der Luft. Besonders gern sehe ich mir moderne Umsetzungen von alten Stücken an, die finde ich sehr interessant. Das letzte Stück, das ich gesehen habe, war “Frühlings Erwachen”. Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht immer bei der Handlung durchgeblickt habe und mir Mühe geben sollte, zu verstehen, worum es eigentlich ging. Aber gerade das mag ich an modernen Theaterstücken.

Sprecher C.
Ich sag’s mal so: ja, ich mag Theater. Ich würde auch gerne öfter hingehen. Mir sind aber die Karten ehrlich gesagt meistens zu teuer, so viel Geld habe ich nicht. So begnüge ich mich mit der monatlichen Aufführung unserer Theater-Arbeitsgemeinschaft, die ganz tolle Projekte auf die Beine stellt. Unter anderem waren das “Faust” und noch viele andere. Sonst komme ich eigentlich nicht dazu, ins Theater zu gehen.

Sprecherin D.
Ich gehe sehr gerne ins Theater, obwohl es bei mir darauf ankommt, was ich mir angucke. Schade finde ich, dass es nur sehr wenige andere Jugendliche gibt, die noch ins Theater gehen. Ich war nach Weihnachten mit meinem Vater in “Was Ihr wollt” von Shakespeare – ein tolles Stück – und war dort die Einzige in meinem Alter! Außer mir waren dort nur noch ältere Damen und Herren. Dabei finde ich im Kino zu sitzen nicht so spannend wie im Theater live bei den Schauspielern.

Sprecher E.
Früher bin ich gerne ins Theater gegangen. Als ich noch klein war. Wir haben uns immer in der Weihnachtszeit ein Märchen angesehen. Ich kann mich noch gut erinnern an “Hänsel und Gretel” und “Die Schneekönigin”. Aber jetzt interessiere ich mich nicht mehr dafür. Ich habe mir als Letztes die Aufführungen von unseren Literaturkursen an der Schule angesehen. Aber das auch nur, weil ich die Leute, die da mitgemacht haben, sehr gut kannte.

Sprecherin F.
Ich gehe sehr gerne ins Theater, in Berlin gibt es da viele Möglichkeiten. Leider sind mir in den letzten Jahren die Stücke zu modern geworden. Oft sind moderne Stücke meiner Meinung nach minimalistisch einfallslos und klassisch gute Stücke werden so modern interpretiert, dass man das Stück zum Teil gar nicht mehr
wieder erkennt. Da muss ich aber sagen, dass ich klassische Stücke mit schönen
Kostümen und aufwendigen Inszenierungen richtig vermisse. Sie sind nämlich
selten.

A−7: Meine Reise nach Bamberg plane ich schon lange im Voraus.

B−6: Besonders gern sehe ich mir moderne Umsetzungen von alten Stücken an, die finde ich sehr interessant.

C−3: so viel Geld habe ich nicht. So begnüge ich mich mit der monatlichen Aufführung unserer Theater-Arbeitsgemeinschaft.

D−1: Schade finde ich, dass es nur sehr wenige andere Jugendliche gibt, die noch ins Theater gehen.

E−5: Aber jetzt interessiere ich mich nicht mehr dafür.

F−4: Da muss ich aber sagen, dass ich klassische Stücke mit schönen Kostümen und aufwendigen Inszenierungen richtig vermisse. Sie sind nämlich selten.

 

Утверждение 2— лишнее.

Источник: Де­мон­стра­ци­он­ная вер­сия ЕГЭ—2015 по не­мец­ко­му языку.