№№ заданий Пояснения Ответы Ключ Добавить инструкцию Критерии
Источник Раздел кодификатора Ф ИПИ
PDF-версия PDF-версия (вертикальная) PDF-версия (крупный шрифт) PDF-версия (с большим полем) Версия для копирования в MS Word
Задания 8. Полное понимание устной речи: интервью
1.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Das Projekt wird größtenteils dadurch finanziert, dass ...

 

1) regionale Künstlerorganisationen Vogels Aufenthalt bezahlen.

2) private Personen Geld für seine Reisen geben.

3) Vogel sein eigenes Geld dafür aufbringen muss.

2.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Um ein Lied zu vollenden, braucht Tim ...

 

1) Druck.

2) eine Idee.

3) Ruhe.

3.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wie haben Karl und die Gastfamilie am Anfang miteinander gesprochen?

 

1) Englisch

2) Deutsch

3) Türkisch

4.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Die Jugendlichen waren am meisten beeindruckt...

 

1) vom Check-Point Charlie im Stadtzentrum.

2) vom ehemaligen Gefängnis der Staatsicherheit der DDR.

3) vom herrlichen Wetter beim Stadtrundgang.

5.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Was ist das Interessanteste am Blindwalk aus der Sicht der Teilnehmer?

 

1) Die Klanginstallation am Kölner Bahnhof.

2) Das Wahrnehmen von Geräuschen.

3) Die Bilder, die man sich vorstellt.

6.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Das Fahrrad diente dem Autor ...

 

1) 5 Jahre

2) 7 Jahre

3) 20 Jahre

7.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Der Autor ...

 

1) kann mit Gedichten nichts anfangen.

2) liest Gedichte gern und schreibt auch eigene.

3) schrieb mit 12 Jahren ein Gedicht über Jahreszeiten.

8.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Das Projekt wird größtenteils dadurch finanziert, dass ...

 

1) regionale Künstlerorganisationen Vogels Aufenthalt bezahlen.

2) private Personen Geld für seine Reisen geben.

3) Vogel sein eigenes Geld dafür aufbringen muss.

9.

Вы услышите репортаж дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Man hat den kleinen Eisbären Knut genannt, ...

 

1) um mehr Besucher in den Zoo zu locken.

2) um seine Persönlichkeit aufzubauen.

3) weil dieser Name dem Bären gut passt.

10.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Raúl ist nicht Pilot geworden, weil er …

 

1) gesundheitliche Probleme hatte.

2) kein Geld für die Ausbildung hatte.

3) auf dem Immobilienmarkt arbeiten wollte.

11.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Veronika hat…

 

1) wie alle Gleichaltrigen viele Freunde unter den Mitschülern.

2) einen besonders engen Kontakt zu den Leuten in der Schule.

3) drei Leute in der Schule, mit denen sie Freundschaft pflegt.

12.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Christian will unter anderem auch …

 

1) Pädagogik studieren.

2) Kontakt zu anderen Sportlern haben.

3) mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

13.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wozu braucht man ein FSJ im Bereich Kultur? – Man kann …

Как только аудиозаписи появятся, мы их разместим!

 

1) die Kulturszene kennen lernen.

2) zu einem richtigen Künstler werden.

3) sich besser auf das Kunststudium vorbereiten.

14.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Was hat Lea bei dem Abitur als unbefriedigend empfunden?

 

1) Es gab zu wenig Zeit zum Nachdenken.

2) Die Aufgaben waren zu schwierig.

3) Die Aufgaben waren den Klausuren ähnlich.

15.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Die Kollegen haben Alia akzeptiert, weil sie …

 

1) schon fünfzehn Jahre dort arbeitet.

2) ihre Chefin geworden ist.

3) ihre Arbeit sehr gut gemacht hat.

16.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Herr Hohlbein hat seinen Kinder keine Geschichten vorgelesen, …

 

1) obwohl sie das von ihm erwartet haben.

2) sondern diese selbst ausgedacht.

3) weil es beim Einschlafen auch ohne Geschichten funktionierte.

17.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Man sollte in Leas Schule bei der Wahl von Fremdsprachen beachten, dass …

 

1) Englisch obligatorisch ist.

2) man nur eine Fremdsprache lernen muss.

3) nur Französisch als Leistungskurs zählt.

18.

 

Wie erklärt sich Herr Messner den Trend, dass immer mehr Menschen das Wochenende in den Alpen verbringen?

 

1) In den Städten gibt es wenig Platz für Entspannung.

2) Heute ist das die günstigste Art sich zu erholen.

3) Viele Ärzte empfehlen ihren Patienten die frische Bergluft.

19.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Herr Martin fährt mit dem Motorrad, weil …

 

1) es bei Wüstenbewohnern positive Gefühle hervorruft.

2) es zu teuer ist, mit einem Geländewagen zu fahren.

3) ihm auf seinen Reisen oft Pannen passieren.

20.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Ein guter Lehrer soll Sabines Meinung nach...

 

1) seinen Unterricht interessant für Schüler gestalten.

2) sich mit Schülern auch in der Freizeit treffen.

3) es wagen, den Schülern interessante Fragen zu stellen.

21.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Was könnte der Betroffene selbst tun, um seine Sucht zu überwinden?

 

1) Er könnte Schullehrern oder Psychologen helfen.

2) Er könnte einige Funktionen am Smartphone abschalten.

3) Er könnte einen Medienkurs machen.

22.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Warum sollten Supermärkte gleich am Eingang Sessel für Männer aufstellen?

 

1) Weil Männer länger einkaufen als Frauen.

2) Weil Männer sparsamer sind als Frauen.

3) Weil Männer schneller müde werden als Frauen.

23.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wann ist der Umweltschutz aus der Sicht von Herrn Pohlmann am effektivsten?

 

1) Wenn man akute Umweltprobleme bekämpft.

2) Wenn man möglichst viele Spenden sammelt.

3) Wenn man Umweltschutz mit Kindern macht.

24.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Warum hat sich Frau Reiter in Jakutsk sofort wohlgefühlt?

 

1) Weil Jakuten offen und nett sind.

2) Weil Jakuten nicht besonders religiös sind.

3) Weil Jakuten wohlhabend sind.

25.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wie müssen sinnvolle Hausaufgaben sein?

 

1) Hausaufgaben tragen zur Selbstkontrolle bei.

2) Hausaufgaben sind mit aktuellen Bedürfnissen der Schüler verbunden.

3) Hausaufgaben ermöglichen Wiederholung des Lernstoffes.

26.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Laura meint, dass die meisten befragten Schüler ...

 

1) schon in der Grundschule Praktika haben wollen.

2) praktische Dinge lernen und Verantwortung übernehmen wollen.

3) ausschließlich Deutsch, Mathe und Englisch lernen wollen.

27.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Wie kommt Roberts Interesse für Musik zum Ausdruck?

 

1) Er spielt selbst Klavier und hört gern klassische Musik.

2) Er hört politischen Rap und rappt selbst am Klavier.

3) Er findet trotz Mathe immer Zeit, um am Klavier zu üben.

28.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Herr Kristiansen meint, dass...

 

1) es keine umweltfreundliche Produktion gibt.

2) die Firma mehr Geld für Umweltschutz ausgeben soll.

3) die Firma auf Plastiktüten verzichten soll.

29.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Welches Thema erregt heftige Diskussionen unter den Bekannten von Mara?

 

1) Luftverschmutzung.

2) Abholzung der Wälder.

3) Tierschutz.

30.

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

 

Was war einer der Gründe, warum die Klasse aus Regensburg vollzählig zur Preisverleihung kam?

 

1) Der Lehrer konnte die ganze Klasse für das Projekt begeistern.

2) Das Verlagshaus und die Schule befinden sich in der gleichen Stadt.

3) Die Universität Regensburg hat die Fahrt der Schüler finanziert.