СДАМ ГИА: РЕШУ ЕГЭ
Образовательный портал для подготовки к экзаменам
Немецкий язык
Немецкий язык
Cайты, меню, вход, новости


Задания
Версия для печати и копирования в MS Word
Задание 9 № 1902

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Robert sieht sein zukünftiges studentisches Leben optimistisch, weil …

 

1) er schon immer viel alleine gelebt hat und prima kochen kann.

2) er das Kochbuch für Studenten studiert hat und gut kocht.

3) er letztes Jahr selbständig lebte und ein wenig kochen gelernt hat.

1
Задание 3 № 1896

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Wie bereitet sich Robert auf die Internationale Mathematik-Olympiade in Rio de Janeiro vor?

 

1) Es muss den ganzen Tag für sein Abitur und die Olympiade lernen.

2) Er lernt für die Olympiade nur ein paar Stunden am Tag.

3) Er übt nicht viel, weil er viel Erfahrung in Hongkong gesammelt hat.


2
Задание 4 № 1897

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Was denkt Robert über den möglichen Erfolg oder Misserfolg in Rio?

 

1) Er hofft mindestens drei Aufgaben von sechs zu lösen und eine Bronzemedaille zu bekommen.

2) Er ist nicht sehr optimistisch, weil nur die Besten aus der ganzen Welt an der Olympiade teilnehmen.

3) Er will keine Prognose abgeben und ist gespannt auf die interessanten Aufgaben bei der Olympiade.


3
Задание 5 № 1898

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Warum ist Robert seiner Meinung nach so gut in Mathe?

 

1) Sein Vater hat ihm sehr viel beigebracht.

2) Er ist begabt und arbeitet viel dazu.

3) Er hat einen sehr guten Mathelehrer.


4
Задание 6 № 1899

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Robert muss den Mathematikunterricht in der Schule nicht besuchen, weil …

 

1) er stattdessen in die Vorlesungen an der Uni geht.

2) sein Vater ihn selbst zu Hause unterrichtet.

3) der Unterricht in der Schule für ihn zu leicht ist.


5
Задание 7 № 1900

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Nach dem Abitur plant Robert in … zu studieren.

 

1) Bonn

2) Dresden

3) Emsdorf


6
Задание 8 № 1901

Вы услышите интервью дважды. Выберите правильный ответ 1, 2 или 3.

 

Воспользуйтесь плеером, чтобы прослушать запись.

 

Wie kommt Roberts Interesse für Musik zum Ausdruck?

 

1) Er spielt selbst Klavier und hört gern klassische Musik.

2) Er hört politischen Rap und rappt selbst am Klavier.

3) Er findet trotz Mathe immer Zeit, um am Klavier zu üben.

Пояснение.

Расшифровка записи
Reporter: Hallo Robert. Danke, dass du Zeit für dieses Interview gefunden hast. Es muss bei dir zurzeit ziemlich stressig vorgehen. Du bist jetzt achtzehn, machst in diesem Jahr Abitur und dazu bereitest du dich noch auf die Internationale Mathematik-Olympiade in Rio vor. Musst du da viel zusätzlich lernen?
Robert: Nein, eigentlich nicht viel. Für die Schule mache ich mir keine Sorgen, und für Rio übe ich zusätzlich ca. drei Stunden am Tag, eigentlich soweit ich Lust dazu habe. Klar habe ich mir die Musteraufgaben angesehen und diese gelöst. Wir haben dann mit meinen Betreuern aus der Uni die Aufgaben besprochen. Wegen meiner Erfahrungen aus Hongkong kann ich mir einigermaßen vorstellen, wie die Tage in Rio verlaufen werden.
Reporter: Und wie stellst du dir das vor?
Robert: Nach der Ankunft und der Eröffnungsfeier werden wir dann zwei Tage lang, jeweils viereinhalb Stunden, über unseren Aufgaben brüten. Dann wird alles ausgewertet. Wer eine bestimmte Punktzahl erreicht, wird mit Edelmetall ausgezeichnet.
Reporter: Du warst schon letztes Jahr in Hongkong dabei. Auch wenn es dir nicht gelungen ist alle sechs Aufgaben zu lösen, hast du drei von sechs geschafft, und das hat für die Bronze-Medaille gereicht. Hoffst du dieses Jahr auch auf eine Medaille?
Robert: Ich weiß es nicht. Schließlich nehmen 600 Leute aus mehr als 100 Ländern teil. Und das sind vermutlich die Besten rund um den Globus. Klar sind die Aufgaben nicht trivial. Aber schon das macht die Veranstaltung spannend und außergewöhnlich. Ob eine Medaille? Mal sehen.
Reporter: Wie kommt es, dass du so gut in Mathe bist?
Robert: Das ist Begabung. Begabung kommt von “geben”, das bekommt man halt, wird einem gegeben. Man muss aber auch was daraus machen. Ich muss auch sehr viel trainieren. In Berührung mit Zahlen kam ich ziemlich früh, mein Vater ist Mathelehrer.
Reporter: Du besuchst jetzt ein Gymnasium in Dresden. Musst du denn den Mathe-Unterricht besuchen? Ist doch bestimmt für dich zu leicht und langweilig dort zu sitzen.
Robert: Das stimmt. Ich muss es auch nicht, ich kann mein eigenes Ding machen. Um gefordert zu werden, nehme ich zusätzlich Privatunterricht bei Professoren der Technischen Universität Dresden.
Reporter: Wie gehen deine Mitschüler mit deinem Talent um?
Robert: Einmal habe ich eine Zwei geschrieben, da haben sich alle gefreut. Aber eigentlich bin ich nicht der einzige in der Klasse, der in Mathe gut ist. Wir haben viele gute Schüler in der Klasse.
Reporter: Wirst du später in Dresden studieren?
Robert: Nein, ich denke nicht. Ich plane nach Bonn zu gehen.
Reporter: Warum nicht in der Heimatstadt bleiben?
Robert: Das ist eine gute Frage. Weil Bonn in Mathe fachlich besser ist. Dort unterrichtet auch Peter Emsdorf, der 2012 mit 24 Jahren Deutschlands jüngster Mathematik-Professor wurde.
Reporter: Was ist sonst wichtig in deinem Leben?
Robert: Zum einen spiele ich Klavier, mäßig gut, fehlt manchmal die Zeit wegen Mathe. Zum anderen höre ich gern Musik. Ich höre natürlich nicht nur Klassik, auch modernes Zeug, auch Rap. Aber wofür mein Herz schlägt, das ist eher in eine andere Richtung. Ich interessiere mich für Politik. Letztes Jahr in Hongkong hatten wir Kontakte mit anderen Teams und diskutierten viel über politische Themen.
Reporter: Du bist ab nächstes Jahr ganz selbständig als Student fern der Heimat. Bist du denn vorbereitet? Kannst du zum Beispiel kochen?
Robert: Ja, ein bisschen schon. Ich habe letztes Jahr eine Weile alleine gelebt, da musste ich zwangsläufig etwas kochen lernen. Ich habe auch dieses Jahr zum Geburtstag ein Buch als Geschenk bekommen, heißt “Das Kochbuch für Studenten”. Ich habe zwar noch nicht reingeguckt, aber ich hoffe, es kann mir auch helfen. Ansonsten sehe ich keine Probleme alleine zu leben.

Перевод: Robert sieht sein zukünftiges studentisches Leben optimistisch, weil … — Роберт оптимистично смотрит на свою будущую студенческую жизнь, потому что...

er letztes Jahr selbständig lebte und ein wenig kochen gelernt hat. — в прошлом году он жил самостоятельно и немного научился готовить.

 

Правильный ответ указан под номером 3.